Aktuelles 2021

Neuer Weg: Kein Durchkommen für die Feuerwehr

Aufregung am Montagnachmittag in Nordens Einkaufsstraße Neuer Weg. Die Freiwillige Feuerwehr Norden rückt mit Blaulicht und Martinshorn an und fährt in die Fußgängerzone. Doch die Feuerwehr bleibt mitten im Neuen Weg stecken. Verkaufsstände, Markisen, Sonnenschirme, Bestuhlung und nicht zuletzt jede Menge ignorante Menschen die die Durchfahrt behindern. Als es gar nicht mehr weitergeht, müssen die mehr

Online-Dienst mit dem Gefahrgutzug

Dienstagabend fand bei der Freiwilligen Feuerwehr Norden wieder Online-Dienst statt. Der Dienst wurde live von der Feuerwehr Aurich-Sandhorst übertragen. Der für Umwelteinsätze spezialisierte Gruppenführer der Norder Wehr Uwe Bents hatte den Ablauf mit dem stellvertretenden Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Aurich-Sandhorst Jann Gerdes vorbereitet. Insgesamt vier Sandhorster Kameraden stellten Aufgaben, Struktur und Ausrüstung des bei ihnen stationierten mehr

Neue Drehleiter für die Feuerwehr Norden

Drehleitern werden wegen ihrer markanten Bauform, den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und beeindruckenden Leistungsdaten in Fachkreisen gerne als „Königin“ unter den Feuerwehrfahrzeugen bezeichnet. Die 26 Jahre alte Königin der Freiwilligen Feuerwehr Norden dankte am vergangenen Freitag ab und übergab den Thron an ihre Nachfolgerin. Im Hilfeleistungszentrum übergab Bürgermeister Heiko Schmelzle das neue Hubrettungsfahrzeugs an Stadtbrandmeister Thomas Kettler. mehr

6.000 Euro Spende durch Mehrwertsteuersenkung

Am 24.06.2020 brach in einem Wohn- und Geschäftshaus auf dem Neuen Weg in Norden ein Großbrand aus. Umliegende Gebäude waren in akuter Gefahr. Auch das Geschäftsgebäude von Intersport Reinhardt, welches unmittelbar an das Brandobjekt grenzt, war bedroht. Der Freiwilligen Feuerwehr Norden gelang es damals jedoch mit einem Großaufgebot alle Gebäude erfolgreich zu verteidigen. Noch am mehr

Nordischer Schmuck im Feuerwehrdesign unterstützt Feuerwehr

Armbänder und Schlüsselbänder gehören zum alltäglichen Schmuck vieler Menschen. Das Norder Familienunternehmen „Deichbrise-Jewelery“ hat ein breites Sortiment aus maritimen Schmuckstücken aus Segeltau, Leder und Edelstahl. Inspiriert durch einen Kunden, welcher nach einem schwarz-gelben Armband fragte, kam die Idee zur Feuerwehrkollektion auf, wie Geschäftsführer René Kretschmer in einem Gespräch mitteilte. So entstand das Tau Design im mehr

Schnelltestkonzept für Norder Feuerwehr

Zum Schutz seiner Einsatzkräfte hat die Freiwillige Feuerwehr Norden ein Schnelltestkonzept entwickelt und diese Woche begonnen es in ihren Einsatzalltag einfließen zu lassen. Das Motto lautet dabei „Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz“. Auch wenn es Schnelltest heißt, wenn der Pieper klingelt, bleibt zum Testen keine Zeit. Daher sind die Einsatzkräfte schon seit Wochen mehr

Dienstbetrieb wird online fortgeführt

Unmittelbar nachdem die Corona-Pandemie im März letzten Jahres auch in Deutschland ausbrach, wurde der Dienstbetrieb bei der Freiwilligen Feuerwehr Norden eingestellt. Eine Infektion innerhalb der Norder Wehr könnte bei Präsenzdiensten, an denen an einem Abend manchmal bis zu 100 Feuerwehrleute teilnehmen, die gesamte Wehr lahmlegen. Dies hätte dann nicht nur für die Stadt Norden folgen, mehr

Ostergruß 2021

Auch wenn die Pandemie uns allen dieses Jahr wieder ein faules Ei ins Osternest gelegt hat, bleiben wir zuversichtlich und blicken weiter nach vorne. Wir wünschen euch allen frohe Ostern. Bleibt gesund. Eure Feuerwehr Norden mehr

500 Euro Spende durch „Brandmeisterteller“

Fast seit einem einem Jahr steht im Restaurant „Smutje“ in Norden der „Brandmeisterteller“ auf der Speisekarte. Geschäftsführer Patrik Weber hatte ihn mit seinem Team kreiert und nach einem Namensvorschlag der Freiwilligen Feuerwehr Norden benannt. 439 Mal servierte Patrik Webers Crew ihn darauf an die Restaurantgäste. Der Restaurantbetreiber wollte mit dem Erlös die Norder Feuerwehr unterstützen. mehr

Feuerwehr und DLRG bereiten sich auf Eisrettung vor

Nur selten friert es in Ostfriesland so lange und intensiv, wie diesen Winter. Entsprechend der Minusgrade gefrieren sämtliche Gewässer nach und nach zu. Damit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen die diese Eisflächen betreten, ins Eis einbrechen und damit in Lebensgefahr geraten. Bei derartigen Einsätzen kommt es auf jede Sekunde an. Den in Not geratenen mehr