Den Notruf richtig absetzen

25.02.2012, 11:05 Uhr, geschrieben von webAdmin in Sonstiges »

Feuerwehr / Rettungsdienst112
Polizei110

Viele Menschen haben Hemmungen davor, einen Notruf abzusetzen. Oftmals ist im Eifer des Gefechts die Unsicherheit, etwas falsch zu machen, ausschlaggebend. Dabei ist es sehr simpel, einen Notruf RICHTIG abzusetzen.
Als Leitlinie beim Sprechen mit dem Disponenten der Leitstelle, gibt es die untenstehenden „5 W-Fragen“. Sie dienen als kleine Vorbereitung auf einen Notruf. Fallen einem diese W-Fragen im Ernstfall nicht ein, ist es aber überhaupt nicht schlimm. Die meisten Leitstellen nehmen Notrufe heutzutage mit dem Eröffnungssatz: „Notruf, Feuerwehr und Rettungsdienst. Wo genau befindet sich der Notfallort?“ entgegen. Der Disponent wird alle weiteren notwendigen Informationen vom Anrufer abfragen. Außerdem kann das Leitstellenpersonal zur Ersten Hilfe anleiten oder weitere Verhaltenshinweise geben.

WER sind Sie?
Melden Sie sich wie bei einem normalen Telefongespräch zuerst mit Ihrem Namen.

WAS ist passiert?
Geben Sie an, um was es sich handelt. (Medizinischer Notfall, Feuer, Verkehrsunfall, usw.)

WO ist es passiert?
Sagen Sie dem Disponenten, wo Hilfe benötigt wird. (Ort, Straße und möglichst Hausnummer)

WIE VIELE Personen sind betroffen?
Falls bekannt, nennen Sie die Anzahl der verletzten oder gefährdeten Personen.

WARTEN auf weitere Rückfragen
Legen Sie niemals sofort auf! Warten Sie am Telefon auf weitere Rückfragen des Disponenten!