Einsätze

Fehlalarm: Gut gemeint und doch verkehrt gemacht

Rauchmelder sind empfindlich und reagieren auch auf Staub. Besonders bei Bauarbeiten kommt es daher des Öfteren zu Fehlalarmen. Für die Feuerwehren sind diese unnötigen Einsätze besonders ärgerlich und für den Verursacher sehr teuer. Die Stadt Norden erhebt bei Fehlalarmen von automatischen Brandmeldeanlagen (nicht bei Heimrauchmeldern) eine Gebühr in Höhe von aktuell 418,99 Euro. Um derartige mehr

Erneut Einsatz durch defekten Sprinkler

Nach dem Einsatz gestern in einem Warenhaus in der Straße Glückauf hat die automatische Brandmeldeanlage am Donnerstagvormittag erneut ein Feuer gemeldet. Allerdings war wiederum eine defekte Sprinkleranlage der Grund für den Alarm. Die Einsatzstelle wurde durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Norden an den Betreiber übergeben der eine Fachfirma mit der Beseitigung der Störung beauftragt. mehr

Einsätze im Doppelpack

Mehrere Einsätze an einem Tag sind für die Freiwillige Feuerwehr Norden keine Seltenheit. So kam es bereits am Dienstag zu zwei Einsätzen binnen zwei Stunden und vier Einsätzen am gesamten Tag. Auch am Mittwochvormittag galt es zwei Einsätze abzuarbeiten (wir berichteten). Mittwochnachmittag kam es dann zu einer Seltenheit im Einsatzalltag einer freiwilligen Feuerwehr. Innerhalb von mehr

Defekte Sprinkleranlage in einem Warenhaus

Ein Defekt an einer Sprinkleranlage in einem Warenhaus hat am Mittwochmittag einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Norden ausgelöst. Durch eine Leckage trat Wasser aus der Löschanlage aus. Durch den Druckabfall in dem System löste die automatische Brandmeldeanlage aus und benachrichtigte die Feuerwehr. Da große Teile des Warenhauses in der Straße Glückauf derzeit ungenutzt sind, fiel mehr

Fehlalarm im Norddeicher Hafen

Zur Betriebszentrale eines Offshore-Windparkbetreibers im Norddeicher Hafen ist die Freiwillige Feuerwehr Norden am Mittwochvormittag ausgerückt. Gegen 10.45 Uhr hatte die automatische Brandmeldeanlage des Betriebs ausgelöst. Nachdem die Mitarbeiter das Gebäude geräumt hatten, gingen die Einsatzkräfte zur Erkundung vor. Als Auslösegrund machte man Handwerkerarbeiten ausfindig. mehr

Zwei Mal in zwei Stunden mit dem Rettungsdienst im Einsatz

Am Dienstag hat die Freiwillige Feuerwehr Norden den Rettungsdienst gleich zwei Mal binnen weniger Stunden unterstützt. Gegen 17.20 Uhr musste zunächst eine verschlossene Wohnungstür in der Kirchstraße geöffnet werden. Ein Mieter hatte nach einem Sturz einen Notruf abgesetzt und Hilfe angefordert. Die Feuerwehr verschaffte der Rettungswagenbesatzung den Zutritt zu der Wohnung. Um 19.15 Uhr, kurz mehr

Unklarer Geruch

Am Montagvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden von Bewohnern eines Gebäude in der Straße Wurzeldeich im Ortsteil Süderneuland I gerufen. In dem Gebäude wurde ein undefinierbarer Geruch wahrgenommen der ggf. von ausströmenden Erdgas verursacht wurde. Messungen der Einsatzkräfte der Feuerwehr und vom zusätzlich alarmierten Energieversorger ergaben allerdings kein Ergebnis. Nach einem guten Durchlüften der Räumlichkeiten mehr

Verkehrsunfall in Großheide

Ankunft und Übergabe Rüstwagen-Kran, Februar 2015

Zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Großheide bei einem schweren Verkehrsunfall wurde am Montagabend der bei der Freiwilligen Feuerwehr Norden stationierte Rüstwagen-Kran (RW-K) des Landkreises Aurich alarmiert. Da die Freiwillige Feuerwehr Norden zum Zeitpunkt der Alarmierung noch mit einem anderen Einsatz beschäftigt war konnte der RW-K umgehend besetzt werden und ausrücken. Auf der Coldinner mehr

Fehlalarm beim Baustoffhändler

Die Freiwillige Feuerwehr Norden ist am Donnerstagabend zu einem Baustoffhändler in der Stellmacherstraße ausgerückt. Gegen 19.35 Uhr hatte die automatische Brandmeldeanlage des Betriebes ausgelöst. Die alarmierten Feuerwehrleute erkundeten den Auslösebereich, welcher sich in einem überdachtem Freilager befand. Die Erkundung gestaltete sich allerdings etwas aufwändiger, da kein Rauchmelder ausgelöst hatte sondern ein spezieller Wärmemelder. Dieser Melder mehr

450. Einsatz der Feuerwehr Norden

Zu ihrem 450. Einsatz in diesem Jahr ist die Freiwillige Feuerwehr Norden am Mittwochabend ausgerückt. Im Hollander Weg hatte gegen 19.50 Uhr ein Anwohner einen piependen Heimrauchmelder in der Nachbarschaft wahrgenommen und sich auf Erkundungstour begeben. Die Garage eines Einfamilienhauses konnte er als Quelle des Warntons ausfindig machen. Da sich niemand zu Hause befand, wählte mehr