Einsätze 2020

Küchenbrand in Großheide

Zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Großheide wurde am Dienstagnachmittag der bei der Freiwilligen Feuerwehr Norden stationierte Einsatzleitwagen (ELW) 2 des Landkreises Aurich alarmiert. In einem Lebensmittelmarkt an der Großheider Straße in der Gemeinde Großheide war es zu einem Küchenbrand gekommen. Hier geht es zum ausführlichen Bericht auf den Seiten der Freiwilligen Feuerwehr Großheide. mehr

Vermeintlicher Gasgeruch in einer Lagerhalle

Zu einer Lagerhalle eines Getränkegroßhandels in der Straße Im Horst ist am Montagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Norden ausgerückt. Mitarbeiter des Betriebes hatten in einem Teil der Halle einen unbekannten jedoch zunehmenden Geruch wahrgenommen. Da in dem Gebäude sowohl eine Gasheizung installiert ist, als auch gasbetriebene Gabelstapler verkehren, ging man von einem Gasleck aus. Folgerichtig setzte mehr

Feuerwehr unterstützt Rettungsdienst

Beim Transport einer Notfallpatientin hat die Freiwillige Feuerwehr Norden am Montagvormittag den Rettungsdienst unterstützt. Die Besatzungen eines Rettungswagens sowie eine Notarzteinsatzfahrzeugs waren zunächst in die Rotdornstraße in Norden gerufen worden. Da sich die Dame im engen Dachgeschoss befand, konnte der Rettungsdienst den Weg mit ihr zum Rettungswagen jedoch nicht alleine beschreiten, sondern war auf die mehr

Gefahrguteinsatz in der Krummhörn

Ankunft und Übergabe Rüstwagen-Kran, Februar 2015

Zur Unterstützung mehrerer Ortsfeuerwehren der Gemeinde Krummhörn wurde am Donnerstagvormittag der bei der Freiwilligen Feuerwehr Norden stationierte Rüstwagen-Kran (RW-K) des Landkreises Aurich alarmiert. In der Ortschaft Eilsum war es zu einem Gefahrgut-Einsatz gekommen. Kurz nach der Alarmierung kam allerdings die Rückmeldung von der Einsatzstelle dass der Einsatz des RW-K nicht mehr erforderlich ist. Hier geht mehr

Rauch in Autowerkstatt

Zu einem Autohaus an der Norddeicher Straße ist die Freiwillige Feuerwehr Norden am Freitagvormittag ausgerückt. Die automatische Brandmeldeanlage des Betriebes hatte Alarm ausgelöst und das auch nicht unbegründet. Vor einer Waschhalle war ein Hochdruckreiniger sehr stark am Qualmen und wäre beinahe in Brand geraten. Schuld daran war vermutlich ein Defekt an seiner Wasserheizung. Mitarbeiter kühlten mehr

Ölschaden im Norddeicher Osthafen

Im Norddeicher Osthafen ist es am Mittwochmorgen zu einer Gewässerverunreinigung gekommen. Mitarbeiter des Hafenbetreibers NPORTS hatten dort einen deutlich sichtbaren Ölfilm entdeckt und die Freiwillige Feuerwehr Norden benachrichtigt. Die Einsatzkräfte legten saugfähige Ölsperren aus und trieben das Öl damit zusammen. Rundweg 70 Quadratmeter betrug die verschmutzte Fläche. Die Ölsperren und Fleecetücher nahmen das Öl nach mehr

Tragehilfe in der Nacht

Symbolbild

In der Nacht zu Mittwoch, 18.11.2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden zur Unterstützung vom Rettungsdienst angefordert. Gegen 01:24 weckte der sanfte Ton der Funkmeldeempfänger die Kameraden aus dem Schlaf. Kurz vor dem Eintreffen an der Einsatzstelle in der Sielstraße meldete die Leitstelle, dass der Patient den Weg aus dem vierten Stockwerk des Hauses beschreiten und mehr

Einsatz durch Reinigungsarbeiten

Am frühen Montagmorgen meldete die automatische Brandmeldeanlage eines Betriebes in der Straße Am Fridericussiel im Ortsteil Süderneuland 1 ein Feuer. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte der Norder Wehr feststellen dass die Anlage bei Reinigungsarbeiten der Nachtschicht durch aufgewirbelten Teestaub ausgelöst wurde. Nach Rückstellung der Brandmeldeanlage konnte der Einsatz beendet werden. mehr

Alarm im Sport- und Gesundheitszentrum

Am Donnerstagvormittag meldete die automatische Brandmeldeanlage eines Sport- und Gesundheitszentrums in der Straße Am Norder Tief ein Feuer. Als Auslösegrund konnten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Norden Handwerkerarbeiten feststellen. Nach Kontrolle des Objektes und Rückstellung der Anlage konnte der Einsatz beendet werden. Bild: T. Weege mehr

Angebrannte Backwaren im Verbrauchermarkt

Für ein Backblech voll leckerer Backwaren gab es am Dienstagnachmittag in einem Norder Verbrauchermarkt keine Rettung mehr. Das Gebäck war im Backofen etwas zu lange der Hitze ausgesetzt und brannte an. Beim Öffnen der Ofentür entwichen Dampf und Rauch worauf die automatische Brandmeldeanlage ansprang und die Freiwillige Feuerwehr Norden alarmierte. Die Einsatzkräfte brauchten jedoch nicht mehr