I. Quartal

Gefahr durch Ölspur

Ölschaden, 21.03.2013

Die Ölschadengruppe wurde am Vormittag von der Polizei zu einer Ölspur im Kreuzungsbereich Linteler Straße / Parkstraße gerufen. Dort hatte ein bislang unbekannter Verursacher eine Ölspur auf einer Länge von ca. 50 Metern hinterlassen. Da die Ölspur im Kurvenbereich lag und eine maschinelle Reinigung erforderlich war wurde eine Spezialfirma für Ölschadenbeseitigungen angefordert. Die Einsatzkräfte der mehr

Alarm in der Klinik

Am späten Vormittag meldete die automatische Brandmeldeanlage der Ubbo-Emmius-Klinik Norden ein Feuer. Durch den ausgerückten Stadtbrandmeister und durch die Besatzung des Hilfeleistungstanklöschfahrzeuges konnte ein ausgelöster Rauchmelder im Bereich der Ergotherapie festgestellt werden. Ursache hierfür waren Handwerkerarbeiten. Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich die Rückstellung der Brandmeldeanlage. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet. mehr

Rauchmelder alarmiert Nachbarn

Küchenbrand, 19.03.2013

In den frühen Dienstagmorgenstunden kam es in der Osterstraße zu einem Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Norden. Aufmerksame Bewohner bemerkten ein Piepen aus dem Nachbarhaus, welches sie geweckt hatte. Als sie der Ursache auf den Grund gehen wollten, stellten sie eine Rauchentwicklung fest und alarmierten sofort die Feuerwehr. Die in dem Haus lebende Frau teilte mehr

Erneut eilige Türöffnung

Am frühen Dienstagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden zu einer Notfalltüröffnung in die Veilchenstraße gerufen. Hinter einer verschlossenen Tür wurde eine hilflose ältere Notfallpatientin vermutet. Die ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr öffneten die Tür mit Spezialwerkzeug und verschafften dem Rettungsdienst somit Zugang zur Patientin. Während der Rettungsdienst die Patientin versorgte, wurde die Tür mit einem Schließzylinder mehr

Eilige Türöffnung

Türöffnung, 11.03.2013

Zu einer eiligen Türöffnung in der Hoogen Riege sind am Vormittag die Schlüsseldienstgruppe, der Stadtbrandmeister und der 2. stellv. Stadtbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Norden ausgerückt. Für den Rettungsdienst musste ein Zugang zu einer verschlossenen Wohnung geschaffen werden, in der eine ältere Patientin vermutet wurde. Nach kurzer Zeit konnte die Wohnungstür geöffnet werden und der Rettungsdienst mehr

Kind drückt Feuermelder

Am Sonnabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Fitnesscenter am Norder Tief gerufen. Ein Kind hatte einen Feuermelder im Eingangsbereich des Fitnesscenters eingerückt und somit den Einsatz ausgelöst. Nach einer Kontrolle durch die ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr, konnte die Brandmeldeanlage zurückgestellt werden und der Einsatz beendet werden. mehr

Einsatz durch Kerze

Eine Kerze hat am Vormittag für einen Einsatz der Norder Wehr gesorgt. In einem Betrieb in der Rheinstraße im Ortsteil Tidofeld hatte die automatische Brandmeldeanlage ein Feuer gemeldet. Daraufhin rückten der Stadtbrandmeister sowie das Hilfeleistungstanklöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus. Festgestellt werden konnte ein durch Kerzenrauch ausgelöster Melder. Die Arbeit der Einsatzkräfte beschränkte sich auf die Rückstellung mehr

Türöffnung für die Polizei

Am Donnerstagvormittag wurde die Schlüsseldienstgruppe, der Freiwilligen Feuerwehr Norden, zu einer Türöffnung in der Rheinstraße von der Polizei gerufen. Es wurde eine Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür vermutet. Kurz nach Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr, konnten die Polizeibeamten durch Informationen eines Nachbarn, einen Zweitschlüssel zur Wohnung ausfindig machen. Dieser war kurze Zeit später an der mehr

Frau steckt im Graben fest

Zu einer Personenrettung wurden am späten Dienstagabend die Freiwillige Feuerwehr Norden, der Rettungsdienst sowie die Polizei in den Ortsteil Süderneuland I gerufen. Am Ende des Addinggaster Wegs war eine Frau in einen Graben gestürzt und steckengeblieben. Rettungsdienst und Polizei gelang es kurz vor Eintreffen der Feuerwehr die Frau aus dem wasserführenden Graben zu ziehen. Sie mehr

Amtshilfe für das Veterinäramt

Am Freitagnachmittag erreichte die Freiwillige Feuerwehr Norden sowie weitere Feuerwehren im Landkreis Aurich ein ungewöhnliches Amtshilfeersuchen. Ersuchende Behörde war das Veterinäramt des Landkreises Aurich. Das Amt arbeitete mit Hochdruck an der Verhängung eines Milchlieferstopps für 96 Milchviehbetriebe im Kreis. Es besteht der Verdacht, dass diese Höfe mit vergiftetem Mischfutter beliefert wurden, welches Mais aus Serbien mehr