Feuer mit kleiner Explosion in einer Garage

In einer Garage im Norder Weidenweg hat es am Mittwochvormittag gebrannt. Nach bisherigen Erkenntnissen war zunächst ein Heizlüfter auf einer Werkbank in Brand geraten.

Dieser sollte das Inventar der Garage vor dem andauernden Frost schützen. Das Feuer breitete sich auf die Deckenverkleidung sowie eine Mülltonne aus. Durch die Brandentwicklung explodierte dann eine Spraydose. Durch die Druckwelle brach das doppelflügelige Garagentor aus seiner Verankerung und kippte auf die Auffahrt. Durch den Knall wurden die Eigentümer auf das Feuer aufmerksam. Sie setzten den Notruf ab und unternahmen bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Norden eigene Löschmaßnahmen. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Der Rettungsdienst untersuchte den Eigentümer vor Ort, da er bei den Löschversuchen Rauch eingeatmet hatte. Er verzichtete jedoch auf einen Transport ins Krankenhaus. Durch die frostigen Temperaturen von -7 Grad gefror das Löschwasser auf der Auffahrt in kürzester Zeit. Ebenfalls im Einsatz waren die Polizei sowie der Notdienst der Stadtwerke Norden. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Garagenbrand, 28.02.2018

Garagenbrand, 28.02.2018

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen