Gesperrter Bahnübergang

Am Donnerstagabend ist die Schranken- und Signalanlage des Bahnüberganges in der Heerstraße sowie die unmittelbar angrenzende Ampelanlage der Kreuzung Im Horst ausgefallen. Alle Ampeln zeigten Rotlicht.

Da die Deutsche Bahn nicht zeitnah zur Entstörung eintreffen konnte, forderte sie die Freiwillige Feuerwehr Norden zur Sperrung des Bahnüberganges an. Die ausgerückten Einsatzkräfte sperrten die Zuwegungen zum Bahnübergang ab, um so eine Gefahr durch herannahende Züge für die Verkehrsteilnehmer zu bannen. Durch das Dauerrotlicht kam es in den Fahrspuren zu langen Staus. Da die Feuerwehr keine verkehrsregelnden Maßnahmen ergreifen darf und die Polizei bei anderweitigen Einsätzen gebunden war, waren die Autofahrer auf sich alleine gestellt. Nicht jeder kam mit der Situation zurecht. Einige Fahrer gerieten in Wut und fingen an zu hupen, andere beschimpften sogar die Feuerwehrleute. Nachdem zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn an der Einsatzstelle eingetroffen waren und die Anlage zügig reparierten, wurde die Straßensperrung durch die Bahnmitarbeiter wieder aufgehoben. Nach rund einer Stunde konnte der Feuerwehreinsatz beendet werden.

Gesperrter Bahnübergang,02.07.2015

Gesperrter Bahnübergang,02.07.2015

Gesperrter Bahnübergang,02.07.2015

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiter Informationen