Gasmessung nach Feueralarm

In einem Gebäude eines Offshore-Windpark-Betreibers im Norddeicher Osthafen hat am Dienstmorgen ein Handwerker versehentlich einen Feueralarm ausgelöst. Der Mann wollte in einem Serverraum eine Halterung an der Decke befestigen.

Auf den dabei entstandenen feinen Bohrstaub reagierte dann ein Rauchmelder und schlug Alarm. Bis dieser Sachverhalt geklärt war, wurde das Gebäude vollständig geräumt und automatisch die Freiwillige Feuerwehr Norden alarmiert. Laut der Brandmeldezentrale hatte auch die Gas-Löschanlage des Serverraums ausgelöst. Diese sei laut der Mitarbeiter aber vor Beginn der Arbeiten deaktiviert worden. Wegen der anstehenden Meldung gingen aber vorsichtshalber zwei Feuerwehrmänner mit Atemschutzgeräten und Gasmessgerät zur Kontrolle in das Gebäude vor. Ein Sauerstoffmangel konnte jedoch nicht festgestellt werden. Somit konnte die Feuerwehr wieder abrücken und die Mitarbeiter an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Brandmeldeanlage, 26.05.2015

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiter Informationen