Aufwendige Fahrbahnreinigung nach Maisernte

Eine Fahrbahnverunreinigung von einer Länge von rund 800 Metern musste die Freiwillige Feuerwehr Norden in der Nacht zu Sonntag beseitigen. Nach der Ernte eines Maisfeldes war die Umgehungsstraße (B72) zwischen der Anschlussstelle Looger Weg und dem Kreisverkehr an der Ostermarscher Straße stark verschmutzt. Da sich die Verschmutzung auch durch eine langgezogene Kurve erstreckte und somit eine erhebliche Gefährdung für Verkehrsteilnehmer darstellte, entschied die Polizei die Feuerwehr zur Reinigung anzufordern. Rund vier Stunden und viel Wasser brauchten 15 Feuerwehrleute, um die Bundesstraße wieder in einen sicheren Zustand zu versetzen. Für die Dauer der Arbeiten musste die Umgehungsstraße in diesem Bereich voll gesperrt werden. Die Polizei konnte noch in der Nacht den Verursacher ermitteln. Er hatte sich, ohne sich selber um die Reinigung zu bemühen oder entsprechende Hinweisschilder aufzustellen, entfernt. Ihn erwartet nun eine entsprechende Rechnung für die Säuberungsaktion. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Neben der Polizei war auch ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei Aurich vor Ort.

Fahrbahnreinigung, 10.11.2012Fahrbahnreinigung, 10.11.2012Fahrbahnreinigung, 10.11.2012