Zwei Ölschäden

Am heutigen Dienstagmorgen wurde die Ölschadengruppe der Freiwilligen Feuerwehr Norden zu einer vermutlichen Dieselspur in der Stellmacherstraße gerufen. Die ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten vor Ort eine zirka 30 Meterlange Verunreinigung am Straßenrand sowie auf dem Gehweg fest und sicherten die Einsatzstelle ab. Die Regenabläufe in diesem Bereich wurden bereits durch einen Mitarbeiter eines ansässigen Betriebes, welcher ebenfalls Feuerwehrmann der Feuerwehr Norden ist, abgedichtet um eine weitere Verunreinigung dieser zu vermeiden. Eine Spezialfirma wurde mit der Reinigung der Straße sowie des Fußweges beauftragt.
Noch während der Reinigungsarbeiten durch die Spezialfirma wurde die Ölschadengruppe zu einer zweiten Verunreinigung im Bereich der  Einmündung B72/Nadörster Straße gerufen. Hier war der rechte Fahrstreifen der Nadörster Straße im Bereich der Einmündung von der B72 großflächig mit einem Ölfilm überzogen. Die Fahrbahn wurde durch die Polizei und die Feuerwehr Norden gesperrt, um eine Gefährdung durch Glätte sowie die Ausbreitung des Ölfilms zu unterbinden.  Nach der Reinigung durch eine Spezialfirma war auch dieser Einsatz für die Feuerwehr Norden beendet. Jeweils mit vor Ort war eine Streifenwagenbesatzung der Polizei sowie ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde.

Ölschaden Stellmacherstraße, 06.11.2012Ölschaden Stellmacherstraße, 06.11.2012

Nadörster Straße

Ölschaden Nadörster Straße, 06.11.2012Ölschaden Nadörster Straße, 06.11.2012