Unterstützung Rettungsdienst

Geschrieben von Oliver Prigge am .

Am Montagvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden vom Rettungsdienst zur Unterstützung angefordert. Ein Patient in der Radbodstraße sollte in Krankenhaus verlegt werden.

Aufgrund der baulichen Gegebenheiten sowie dem Krankheitsbild war es dem Rettungsdienstpersonal auch mit einer zweiten Besatzung nicht möglich, ihn in den Rettungswagen zu transportieren. Die ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten mit einer Schleifkorbtrage sowie Personal. Mit vereinten Kräften gelang es, den Patienten in den Rettungswagen zu transportieren. Nach einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.