Voralarm für den Einsatzleitwagen

Nach dem wochenlang anhaltenden trockenen Wetter wurde am Donnerstag, dem 09.10.2018, eine Vorwarnung aufgrund von Unwettern vom Deutschen Wetterdienst (DWD) herausgegeben.

Da das Ausmaß eines Unwetters im Vorfeld nicht genau bestimmt werden kann, wurde als reine Vorsichtsmaßnahme der in Norden stationierte Einsatzleitwagen 2 (ELW2) des Landkreises Aurich Abschnitt Nord gegen 13:25 Uhr in Voralarm versetzt. Die Norder Kameraden besetzten infolgedessen das Fahrzeug und bereiteten alles auf den Ernstfall vor. Wäre es zu einem erhöhten Einsatzaufkommen gekommen, hätte der ELW2 die Kooperative Regionalleitstelle in Wittmund entlastet, indem der Funkverkehr und die Einsätze über diesen koordiniert geworden wären. Die Unwetterfront, welche über den nördlichen Landkreis Aurich herzog, fiel glücklicherweise nicht ganz so dramatisch aus wie zunächst angenommen. Somit wurde der Einsatz nach rund fünf Stunden beendet. 

s_246_182_16777215_00_images_stories_Sympolfotos_Symbol-BMA.JPG

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK