Grillkohle sorgt für Flächenbrand

Die Freiwillige Feuerwehr Norden ist am Donnerstagabend zu einem für die Jahreszeit eher untypischen Einsatz ausgerückt. Gleich mehrere Anrufer meldeten gegen 18.45 Uhr einen Flächenbrand im Timmermannsweg im Norder Ortsteil Westermarsch I.

Bei minus 6 Grad Außentemperatur und starken Ostwind brannte es dort in einem Graben sowie einer angrenzenden Wiese auf einer Länge von zirka 15 Metern. Autofahrer hatten die Flammen von weitem gesehen und per Notruf gemeldet. Die Norder Wehr rückte mit einem Löschfahrzeug vom Hilfeleistungszentrum sowie einem aus Leybuchtpolder aus. Bei den Löscharbeiten stießen die Einsatzkräfte auch schnell auf die Ursache für den Brand. Bislang Unbekannte hatten am Grabenrand heiße Grillkohle entsorgt. Diese wurde durch den starken Wind angefacht, wodurch sich Schilf und Gras entzündeten. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Flächenbrand, 02.03.2018

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen