Person von Zug erfasst

Am Samstagabend ist zwischen den Bahnübergängen an der Schulstraße und der Osterstraße in Norden eine Person von einem Zug erfasst worden. Die Freiwillige Feuerwehr Norden ist ebenso wie der Rettungsdienst und die Polizei gegen 18.55 Uhr dorthin alarmiert worden.

Der Regionalexpress war an der Osterstraße zum Stehen gekommen. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine Frau tödlich verletzt wurde. Die Zuginsassen und das Bahnpersonal blieben unbeschadet. Die Feuerwehr brachte zur Ausleuchtung der Unfallstelle und für weitere Tätigkeiten ihren Gerätesatz Bahnrettung zum Einsatz und half den Bahnreisenden beim Verlassen des Zuges. Sie konnten ihre Reise mit einem Bus fortsetzen. Neben der Norder Polizei rückten auch die Bundespolizei sowie ein Notfallmanager der Bahn an. Die beiden Bahnübergänge mussten bis zirka 22 Uhr geschlossen bleiben.

Person vor Zug, 28.11.2015

Person vor Zug, 28.11.2015

Person vor Zug, 28.11.2015

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiter Informationen