Anwohner löschen brennenden Müllcontainer

Mehrere Anwohner der Straße Am alten Siel in Norden haben am Donnerstagabend besonnen gehandelt und dadurch größeren Brandschaden an einem Gebäude verhindert. Ein Spaziergänger hatte gegen 19.20 Uhr zunächst Rauch aus einem offenen Schuppen dringen sehen und das Feuer somit als erstes entdeckt.

Da er kein Handy bei sich hatte, forderte er eine Nachbarin auf den Notruf abzusetzen. Während die Frau die Feuerwehr verständigte, zog der Mann einen brennenden Müllcontainer aus dem Schuppen, der direkt an einem Gebäude einer Familienhilfeeinrichtung angebaut ist. Weitere Anwohner brachten mehrere Eimer Wasser herbei und löschten damit die Flammen weitestgehend ab. Die angerückte Freiwillige Feuerwehr Norden brauchte dadurch nur noch kurz nachlöschen.

Containerbrand, 07.05.2015

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiter Informationen