Feuer in einer Betriebshalle und Containerbrand

Mitarbeiterinnen eines Gärtnereibetriebes im Ortsteil Bargebur hörten am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr einen Feueralarm, der aus einer Betriebshalle mit integrierten Düngemittellager auf dem Firmengelände kam. Als sie dem Alarmton eines Rauchmelders nachgingen, entdeckten sie Rauch in der Halle.

Die Frauen räumten die Gärtnerei und riefen die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte gingen unter Atemschutz und mit einer Wärmebildkamera in die Halle vor. Da die Rauchentwicklung weiterhin zunahm, ohne jedoch einen Brandherd zu finden, wurde die Alarmstufe zweimal erhöht, um so genügend Atemschutzgeräteträger bereitzustellen und eine Löschwasserversorgung aufzubauen.

Genau in der unübersichtlichen Phase des Großeinsatzes lief eine weitere Brandmeldung aus Norden bei der Leitstelle Ostfriesland ein. Beim Bahnhof brannte ein Müllcontainer in einem Fahrradunterstand. Dieser Einsatz wurde an die Ortsfeuerwehr Hage aus der Nachbargemeinde übergeben. Wenig später konnte dann auch ein Löschfahrzeug vom Einsatz an der Heerstraße abgezogen und zum Bahnhof abrücken.

In der Gärtnereihalle lokalisierten die Einsatzkräfte schlussendlich den Brand in einem Umkleideraum. Das Feuer konnte dann schnell gelöscht werden. Durch Hitze und Rauch ist jedoch erheblicher Schaden entstanden. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Als nach eineinhalb Stunden alle Lösch- und Belüftungsmaßnahmen abgeschlossen waren, konnten die rund 50 Einsatzkräfte wieder abrücken.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiter Informationen