Herbstübung in der Conerus-Schule

Traditionell machen alle vier Züge der Freiwilligen Feuerwehr Norden jedes Jahr mindestens zwei gemeinsame, groß angelegte Übungen, die Frühjahrs- und die Herbstübung. Die diesjährige Herbstübung wurde am heutigen Dienstag in der Conerus-Schule (BBS) Norden durchgeführt.

Da die Schule in den letzten Jahren mehrfach erweitert wurde bot sich dieses an um die Einsatzkräfte mit den baulichen Gegebenheiten vertraut zu machen. Ausgearbeitet wurde die Übung von den Kameraden Jörg Päpke, Norbert Odenga und Frank Wäcken sowie Aike Hausberg der für die Atemschutzgeräteträger einen besonderen Übungsabschnitt vorbereitet hatte.

Angenommenes Szenario war eine Rauchentwicklung im 1. OG unter der neuen Aula. In der Aula fand zu diesem Zeitpunkt eine Veranstaltung mit mehreren Personen statt. Außerdem wurden mehrere Handwerker vermisst. Die Übungschwerpunkte wurden diesmal auf die Rettungswege und Riegelstellungen d. h. Verhinderung des Übergreifens des Feuers auf noch nicht betroffenen Gebäudeteile gelegt.

Das Deutsche Rote Kreuz war auch diesmal wieder an der Übung beteiligt. Es wurde eine Verletztensammelstelle eingerichtet und der Sanitätsdienst für die eingesetzten Einsatzkräfte sichergestellt.

In der anschließenden Einsatznachbesprechung in der neuen Aula der Conerus-Schule wurden noch einige Kritikpunkte angesprochen. Der Schulleiter Herr Cammans bedankte sich im Anschluss bei den Einsatzkräften für die Einsatzbereitschaft in ihrer Freizeit.

Bilder: O. Prigge

Herbstübung, 21.10.2014Herbstübung, 21.10.2014Herbstübung, 21.10.2014Herbstübung, 21.10.2014Herbstübung, 21.10.2014Herbstübung, 21.10.2014Herbstübung, 21.10.2014Herbstübung, 21.10.2014

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen