Feuerwehr zum Anfassen an der Grundschule Norddeich

Große Aufregung herrschte an der Grundschule in Norddeich. Grund für die Aufregung war ein Feueralarm und die anrückende Feuerwehr.

Die Schülerinnen und Schüler waren allerdings im Vorfeld von ihren Klassenlehrerinnen über die stattfindende Übung informiert. Des Weiteren war bereits der Brandschutzerzieher der Feuerwehr Norden Matthias Rieken in der Schule um den Schülern die Gefahren von Feuer und Rauch, die Aufgaben der Feuerwehr, deren Schutzkleidung und das richtige Verhalten bei einem Brand in der Schule zu erklären. Die Schüler zeigten sich sehr interessiert und wissbegierig. Als Höhepunkt sollte nun ein Feueralarm geprobt werden.

So geschehen an einem Vormittag. Doch damit nicht genug. Nachdem die gesamten Schüler, Lehrkräfte und Hausmeister den Sammelplatz erreicht hatten, kam doch glatt noch die Feuerwehr mit dem LF 16 (Löschgruppenfahrzeug) und Sondersignal um die Ecke gefahren.

Der Gruppenführer erkundigte sich bei einer Lehrerin, was gesehen sei. Dabei wurde ihm mitgeteilt, dass eine Lehrerin vermisst sei und das es in der Turnhalle zu einem Feuer gekommen sei. Mit diesen Informationen gab der Gruppenführer die Befehle für seine Mannschaft.

Dieses geschah vor den Augen der Kinder. Anschließend konnten die Kinder sehen und erleben wie sich zwei Feuerwehrleute mit Atemschutz ausrüsten und in die Schule betreten um nach der vermissten Lehrerin zu sehen. Parallel wurden Schläuche ausgerollt und mit der Brandbekämpfung angefangen, ebenfalls vor den Augen der Schüler. Es dauerte gar nicht lange, da hatten die Atemschutzgeräteträger die vermisste Lehrerin auch schon gefunden und brachte diese Mithilfe eines Bergetuches ins Freie.

Nachdem fest stand, dass keine weiteren Personen vermisst und das Feuer erfolgreich bekämpft wurde, hatten die Kinder die Möglichkeit  die Feuerwehr und deren Ausrüstung näher kennen zulernen. So durften die Schüler auch mal mit dem Hohlstrahlrohr spritzen, eine Schülerin oder Schüler mit vereinten Kräften und dem Bergetuch über den Schulhof tragen, die Atemschutzgeräteträger und deren ganzen Ausrüstung wie Lungenautomaten und Maske näher unter die Lupe nehmen. Doch damit noch nicht genug, was zur Beladung vom LF 16 gehört konnte ebenfalls angesehen werden, dabei stellten die Schüler viele Fragen, natürlich und selbstverständlich durfte auch im Feuerwehrfahrzeug Platz genommen werden. Auch durfte das Anziehen einer richtigen Feuerwehrjacke oder Aufsetzen eines Feuerwehrhelmes natürlich nicht fehlen.

Alle Beteiligten von Seiten der Schule und Feuerwehr zeigten sich mit dem Ablauf sehr zufrieden. So verging die Zeit doch ganz schön schnell. Nach diesem spannenden Vormittag krönte ein gemeinsames Foto den Vormittag ab.um 

Hier geht´s zum Bericht der Schule.

Bilder: S. Kleen/GS Norddeich

Einsatzübung GS Norddeich, 01.10.2014Einsatzübung GS Norddeich, 01.10.2014Einsatzübung GS Norddeich, 01.10.2014Einsatzübung GS Norddeich, 01.10.2014Einsatzübung GS Norddeich, 01.10.2014Einsatzübung GS Norddeich, 01.10.2014Einsatzübung GS Norddeich, 01.10.2014Einsatzübung GS Norddeich, 01.10.2014

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen