Straßenbeleuchtung sorgt für Feuerwehreinsatz

Ein besorgter Urlauber hat sich am späten Donnerstagabend bei der Rettungsleitstelle Aurich gemeldet. Vom Balkon seiner Ferienwohnung im Norddeicher Seegatweg, sah der Mann in Blickrichtung Campingplatz deutlichen Feuerschein.

Die Leitstelle alarmierte aufgrund dieser Schilderung um 22 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Norden und schickte sie in Richtung Itzendorfer Straße. Die Einsatzkräfte fuhren den Bereich zwischen dem Seegatweg und der Ziegeleistraße im Ortsteil Westermarsch II mit mehreren Fahrzeugen ab, ohne jedoch eine Feststellung machen zu können. Darauf rief die Leitstelle bei dem Anrufer zurück und versuchte den möglichen Einsatzort noch genauer zu erfragen. Der Mann beschrieb den Ort erneut und gab auch an, den Feuerschein nach wie vor zu sehen. Die Feuerwehrleute konnten aber nach wie vor kein Feuer finden. Darauf fuhren die beiden stellvertretenden Stadtbrandmeister den Seegatweg an und begaben sich mit dem Meldenden auf den Balkon im 2. Obergeschoss. Die Feuerwehrleute konnten die Sache dann schnell aufklären. Der vermeintliche Feuerschein stammte von einer Straßenlaterne mit orangenem Licht am Dörper Weg. Im Wind wehende Bäume ließen das Licht flackernd erscheinen, so dass es aus der Ferne nach einem echten Feuerschein aussah. Die rund 25 Mitglieder der Feuerwehr sowie zwei Beamte der Polizei brachen den Einsatz darauf ab.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK