Lokführer meldet Rauchentwicklung

Am Sonnabendmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden zu einer Rauchentwicklung unter einer Bahnbrücke im Ortsteil Süderneuland II gerufen. Gemeldet wurde dies durch einen Lokführer, welcher auf der Strecke Emden/Norddeich Mole mit seinem Zug unterwegs war. Vorsorglich wurde durch die Meldung des Lokführers die Bahnstrecke gesperrt. Die Einsatzkräfte stellten dann an der gemeldeten Örtlichkeit aber fest, dass der Rauch im Bereich Woltlandstraße in Osteel aufstieg. Die Besatzung zweier Löschfahrzeuge fanden dort einen brennenden Haufen  Äste vor und löschten diese ab. Der Grundstückseigentümer hatte sie zur Entsorgung angezündet. Die Bahnstrecke konnte danach wieder freigegeben und der Einsatz nach rund einer Stunde beendet werden. Vor Ort war neben der Norder Feuerwehr auch eine Streifenwagenbesatzung der Polizei.

Feuer an Bahnschienen, 23.03.2013



Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK