Gefährliches Spiel mit dem Feuer

Am Mittwochabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden zu einem Brand in einer Dachrinne gerufen. In der Linteler Straße zündelte ein 14 Jähriger Jugendlicher eines Wohnheims aus einem Dachfenster heraus mit einem Feuerzeug sowie einer Spraydose, hierbei setzte er in der Dachrinne befindlichen Müll in Brand. Erste eigene Löschversuche des dortigen Personals mit Wasser schlugen fehl. Die ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr unter Leitung des 1. Stellvertretenden Stadtbrandmeisters entfernten den brennenden Müll aus der Dachrinne und kontrollierten das Dach im Bereich der Brandstelle. Glücklicherweise ist das Feuer nicht auf das Dach oder das Gebäude übergegriffen. Nachdem die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr beendet waren, entschuldigte sich der Junge für sein fahrlässiges Verhalten beim 1. Stellvertretenden Stadtbrandmeister. Vor Ort waren das Hilfeleistungstanklöschfahrzeug, das Löschgruppenfahrzeug 16 sowie beide Stellvertretende Stadtbrandmeister und eine Streifenwagenbesatzung der Polizei. Nach Zirka einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Dachrinnenbrand, 20.02.2012Dachrinnenbrand, 20.02.2012Dachrinnenbrand, 20.02.2012Dachrinnenbrand, 20.02.2012



Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK