Baustaub löst Heimrauchmelder aus

Ein piepender Heimrauchmelder hat am Freitagmittag die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Straße Im Spiet aufgeschreckt und einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Norden ausgelöst. Die Feuerwehrleute kontrollierten eine Dachgeschosswohnung aus der der Alarmton schrillte. Die Wohnung wird derzeit vollständig renoviert. Handwerker hatten hierzu auch Heimrauchmelder demontiert und diese ungeschützt vor Staub abgelegt. Der ausgelöste Melder war mit Staub übersät. Die Einsatzkräfte klärten die Heimwerker, welche im Laufe des Einsatzes von ihrer Mittagspause zurückkehrten, über den Sachverhalt auf und empfahlen die Rauchmelder während der Bauarbeiten an einem staubgeschützten Ort aufzubewahren.

s_246_182_16777215_00_images_stories_2019_03_Maerz_Rauchmelder_01_2019_03_08_TWG.jpg

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK