Letzter Dienst vor den Ferien

Geschrieben von Matthias Rieken am .

Ihren letzten Dienst vor den Sommerferien absolvierte jetzt die Kinderfeuerwehr Norden. Auf dem Dienstplan stand eine Art Stationsausbildung. Eine Station war das Kennenlernen und anschauen eines echten Rettungswagen. Dazu waren die Helfer vom DRK mit ihrem neuen Rettungswagen angerückt um den jüngsten der Feuerwehr soviel wie Möglich zu zeigen.

Die Helfer Herbert Postina, Andre Mieder und Frauke Westermann nahmen sich hierfür viel Zeit und erklärten mit viel Freude und Herzlichkeit den Rettungswagen und dessen Equipment. Hier durfte ausprobiert und angefasst werden. Eine weitere Station war das Kennenlernen der Kübelspritze. Die Kinder lernten die einzelnen Teile des Kleinlöschgerätes und anschließend die Bedienung. Hier mussten die Kinder besonders gut aufpassen, da die Kübelspritze eine Aufgabe zum Erreichen des Brandfloh ist. Der Brandfloh ist die erste Auszeichnung welche Mitglieder ab dem 9. Lebensjahr in der Kinderfeuerwehr ablegen können. Während der diesjährigen Norddeicher Feuerwehrtage werden übrigens sämtliche Kinderfeuerwehren aus dem Weser Ems Gebiet erwartet um den Brandfloh abzulegen. Aber auch beim Rettungswagen galt es eine kleine Aufgabe zu lösen. Wie klebe ich ein Pflaster richtig und worauf muss ich dabei achten. Auch dieses Wissen und Können ist unter eine Aufgabe beim Brandfloh. Diese Aufgabe und die Aufgabe bei der Kübelspritze absolvierten alle Kinder mit viel Eifer und Spaß. Den man kann schon nicht früh genug mit der Ersten Hilfe anfangen. Ein gemeinsames Gruppenfoto rundete den erfolgreichen und spannenden Nachmittag ab.