UVV in der Kinderfeuerwehr

Geschrieben von Marina Klaassen am .

Auch am Sonnabend, dem Tag nach dem Großbrand eines Bauernhofes in Westermarsch II war wieder Betrieb am Hilfeleistungszentrum. Neben den Aufräumarbeiten trafen sich die Löschzwerge am Nachmittag zum regulären Dienst. Auf dem Plan stand das Thema Unfallverhütungsvorschriften (UVV), welches ebenfalls in der Jugendfeuerwehr sowie in der aktiven Feuerwehr jährlich unterrichtet werden muss.

Der Alterskamerad, Wilhelm Schmeding war während seiner aktiven Dienstzeit in der Freiwilligen Feuerwehr Norden sowohl auf Stadt- als auch auf Kreisebene unter anderem als Sicherheitsbeauftragter tätig. Am Sonnabendnachmittag nahm er sich dann für die Kinderfeuerwehr Zeit um ihnen etwas über UVV beizubringen.Anhand eines Malbuches der Feuerwehr Unfallkasse (FUK), welches speziell für Kinder in der Feuerwehr gefertigt wurde, erklärte Schmeding welche Gefahren auch im ganz normalen Leben auf einen lauern. Sei es beim Schwimmen oder beim Treppen laufen überall kann aus Unachtsamkeit ein Unfall hervorgerufen werden. Auch die Kinder fanden zu jeder Erläuterung ein Beispiel aus ihrem Leben, wo schon einmal etwas passiert ist was durch mehr Achtsamkeit hätte verhindert werden können. Dies war bereits der zweite Dienst, welcher vom Alterskameraden Schmeding für die Kinderfeuerwehr übernommen wurde und auch zukünftig würde er wieder einen Dienst übernehmen.

 UVV, 07.11.2015 UVV, 07.11.2015