Transporthilfe für Notfallpatienten

Geschrieben von Thomas Weege am .

In der Nacht zu Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden um kurz vor Mitternacht zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. In der Weimarer Straße musste ein Notfallpatient aus einem Mehrparteienhaus zu einem Rettungswagen getragen werden.

Da der Mann im zweiten Obergeschoss lag und das Treppenhaus zu eng für eine herkömmliche Trage war, war der sichere Transport nur mit einer Schleifkorbtrage und der Manpower der Feuerwehr möglich. Nach rund einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.