Ölschaden nach Motorradunfall

Geschrieben von Thomas Weege am .

Die Westerstraße in Norden musste am Dienstagabend nach einem Motorrad mehrere Stunden gesperrt werden. Ein Kradfahrer war dort auf feuchter Strecke gestürzt, als eine Autofahrerin mit ihrem Wagen aus einer Hinterhofeinfahrt fuhr. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt und kam ins Krankenhaus.

Aus dem beschädigten Zweirad lief nach dem Sturz Motorenöl aus, welches sich auf der Fahrbahn sowie im Rinnstein verteilte. Ein weiterer Autofahrer fuhr dann durch die Öllache und verteilte es großflächig auf beiden Fahrspuren der Straße. Die um 20.12 Uhr alarmierte Freiwillige Feuerwehr Norden streute die große Pfütze Öl mit Bindemittel ab und verhinderte so ein Eindringen in die Kanalisation. Feuerwehr und Polizei sperrten die Straße bis zum Eintreffen des Baubetriebshofes komplett ab. Ein Fachfirma aus Leer reinigte die Straße später mit einer Maschine.

Motorradunfall, 13.10.2015