Tragehilfe für den Rettungsdienst

Geschrieben von Uwe Bents am .

Am Abend wurde die Besatzung eines Löschgruppenfahrzeuges zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Enno-Hektor-Straße gerufen.

Dort musste ein Patient aus dem dritten Stock eines Mehrfamilienhauses durch die Einsatzkräfte mittels eines Tragetuches in den bereitstehenden Rettungswagen transportiert werden. Nach ca. einer halben Stunde war der Einsatz abgearbeitet.