Feuer auf Ferienhof in Norddeich

Geschrieben von Thomas Weege am .

Auf einem Ferienhof in der Norddeicher Tunnelstraße ist am Dienstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Gegen 14.25 Uhr hatte ein Nachbar sowie eine Urlauberfamilie des Hofes den Brand entdeckt und die Feuerwehr verständigt. Als die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Norden eintrafen, drang Rauch aus diversen Toren, Türen, Fenstern und Dachöffnungen.

Der Brand hatte sich in der Hofmitte in einer Spielscheune entwickelt. Während Atemschutzgeräteträger ins Innere vorgingen und die Flammen bekämpften, bauten weitere Kräfte eine Wasserversorgung von einem 200 Meter entfernten Hydranten auf. Da die Lage anfangs sehr unübersichtlich war und eine Brandausbreitung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde zusätzlich zur gesamten Norder Wehr die Ortsfeuerwehren Hage und Lütetsburg alarmiert. Sie hätten eine Wasserversorgung von einem 1000 Meter entfernten Feuerlöschbrunnen aufbauen sollen. Da sich die Lage aber dann doch schnell entspannte, brauchte die Nachbarwehren nicht mehr ausrücken.

Den Brandherd machten die Feuerwehrleute in einem Strohhaufen aus. Dieser sowie weiteres Scheuneninventar hatten gebrannt. Rund 20 Kubikmeter loses Stroh musste von Hand ins Freie gebracht und dort abgelöscht werden. Der Notdienst der Stadtwerke Norden hatte das Gebäude stromlos geschaltet. Zur Absicherung der Einsatzkräfte, die bei den sommerlichen Temperaturen ordentlich in Schweiß kamen, war das Deutsche Rote Kreuz Hage vor Ort. Nach rund drei Stunden war der Einsatz beendet. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist bislang unklar.

(Fotos: Erich Weege)

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015

Gebäudebrand, 21.07.2015