Kind mit Klositz um den Hals

Geschrieben von Thomas Weege am .

Kinder sind besonders neugierig und entdecken die Welt auf ihre eigene Art und Weise. Dabei probieren sie allerhand Dinge aus, worüber Erwachsene manchmal nur staunen können. Genau so erging es einem kleinen Jungen mit seinen Eltern sowie einigen Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Norden am Freitagabend.

Die Urlauberfamilie erschien auf dem Gelände des Hilfeleistungszentrums und bat die dort zufällig anwesenden Kameraden des Rüstwagens um Hilfe. Der zweieinhalb Jahre alte Junge hatte sich in der Ferienwohnung einen Kindertoilettensitz über den Kopf gezogen. Der Plastikring hing danach um den Hals und ließ sich nicht mehr über den Kopf zurück ziehen. Die Rüstwagenbesatzung schnitt den WC-Sitz mit einem Seitenschneider und viel Fingerspitzengefühl in zwei Hälften. Tapfer ertrug der kleine Nordseeurlauber die Befreiungsaktion. Die anschließende Einladung der Feuerwehrmänner sich noch in ein Feuerwehrfahrzeug zu setzen, lehnte der Junge aber dankend ab.

Hilfeleistung, 22.05.2025