Küchenbrand in Jugendhilfeeinrichtung

Geschrieben von Thomas Weege am .

In einer Norder Jugendhilfeeinrichtung in der Berliner Straße ist es am Mittwochabend zu einem Küchenbrand gekommen. Eine Pfanne hatte sich bei der Essenszubereitung in einer Küche entzündet und Teile der Einrichtung in Brand gesetzt.

Die beiden jugendlichen Bewohner der betroffenen Wohngemeinschaft handelten besonnen und schlugen die Flammen mit einem Handfeuerlöscher erfolgreich nieder. Die Freiwillige Feuerwehr Norden wurde um 21.37 Uhr zur Nachkontrolle alarmiert. Vor Ort kontrollierten die Einsatzkräfte den noch teilweise verrauchten Brandort und belüfteten die zweigeschossige Wohnung. Die beiden Jugendlichen hatten bei ihren Löscharbeiten Brandrauch eingeatmet und klagten anschließend über eine leichte Reizung der Atemwege. Der hinzugerufene Rettungsdienst brachte die Beiden zu einer vorsorglichen Untersuchung in die Norder Ubbo-Emmius-Klinik.

Küchenbrand, 04.03.2015

Küchenbrand, 04.03.2015