Zwei Ölschäden gleichzeitig

16.12.2011, 09:38 Uhr, geschrieben von Uwe Bents in Einsätze » Einsätze 2011 »

Um 10.38 Uhr erfolgte zunächst eine Alarmierung der Ölschadengruppe. Auf dem Parkplatz eines Betriebes in der Blaufärberstraße war bei einem PKW die Ölwanne defekt. Circa drei bis vier Liter Motorenöl ergoss sich zunächst unbemerkt auf die Pflasterung unter dem Fahrzeug. Mit dem einsetzenden Regen floss dann das Öl Richtung Straßenfläche und der Oberflächenentwässerung. Aufmerksame Mitarbeiter des Betriebes dichteten bis zum Eintreffen der Feuerwehr notdürftig, aber wirksam die Abflüsse mittels Handtüchern und Putzlappen. Die Feuerwehr nahm das kontaminierte Regenwasser auf und sicherte die Abflüsse. Den Rest erledigte eine Spezialfirma. Neben der Feuerwehr waren ebenfalls zwei Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde vor Ort.

Gegen 11.15 Uhr wurde dann ein weiterer Ölschaden in der Parkstraße gemeldet. Da die Ölschadengruppe mit ihrem Fahrzeug noch im Gewerbegebiet Leegemoor gebunden war, erfolgte die Alarmierung des Rüstwagen 2. Die dreiköpfige Besatzung streute vor Ort einen zirka zwei Quadratmeter großen Ölfleck auf dem Parkplatz einer Fleischerei ab. Weitere Maßnahmen gab es wegen der geringen Menge an Öl nicht zu ergreifen.

Ölschaden, 16.12.2011Ölschaden, 16.12.2011Ölschaden, 16.12.2011Ölschaden, 16.12.2011

Ölschaden, 16.12.2011Ölschaden, 16.12.2011Ölschaden, 16.12.2011Ölschaden, 16.12.2011